eBooks

Maharishi Mahesh Yogi

Maharishi Mahesh Yogi wird als der weltweit führende Vedische Gelehrte der modernen Zeit angesehen und gilt zudem als führender Wissenschaftler auf dem Gebiet des Bewusstseins. Der Begriff “Vedisch” bezieht sich auf die zeitlose Tradition reinen, vollständigen Wissens, die in Indien ihren Ursprung hat.

Maharishi ist weltbekannt für das Lehren der Transzendentalen Mediation, der am eingehendsten untersuchten und effektivsten Technik zur Verwirklichung des Selbst (siehe unten). Darüber hinaus stellte er das vollständige Wissen und die praktischen Programme der Vedischen Tradition Indiens in ihrer Reinheit und Vollständigkeit wieder her, so dass weltweit jeder die Möglichkeit hat, nach Vedischen Prinzipien zu leben – ein Leben in Frieden, Wohlstand, guter Gesundheit und unendlicher Freude.

Maharishi hat etliche in Vergessenheit geratene oder missverstandene Aspekte der Vedischen Wissenschaft nicht nur wiederbelebt, sondern sie auch in die von ihm für verschiedene Bereiche des modernen Lebens entwickelten Programme integriert. Auf vielen Gebieten, wie z.B. dem Gesundheitswesen, der Erziehung, der Verteidigung, der Verwaltung und der Architektur, kann dadurch mehr Potential nutzbar gemacht werden, was zu mehr Erfüllung im Leben der einzelnen Individuen unserer Gesellschaft beiträgt.

Meditation und der Weg zur Erleuchtung wurden jahrhundertelang missverstanden, selbst in Indien. Sie wurden weitgehend als zu Religion oder Philosophie gehörend angesehen und oft mit Entsagung in Verbindung gebracht. Maharishi brachte die Vedische Wahrheit ans Licht, dass Meditation nicht auf Anstrengung oder Konzentration beruht, sondern spontan und natürlich abläuft, sobald dem Geist die Technik gegeben wird, mit der er richtig beginnt. Er zeigte einen systematischen Weg auf zur Entwicklung höherer Bewusstseinszustände, durch den die Erfahrung der Einheit des Lebens zu einer lebendigen Wirklichkeit im Alltag des Einzelnen wird.

Von Maharishi inspiriert, begannen Wissenschaftler die positiven Auswirkungen der Transzendentalen Meditation zu untersuchen. Seit 1970, als die erste Forschungsarbeit veröffentlicht wurde, sind mehr als 600 wissenschaftliche Studien an mehr als 200 unabhängigen Forschungsinstituten in 35 Ländern durchgeführt worden und belegen die positiven Auswirkungen der Transzendentalen Meditation auf Geist, Körper und die gesamte Gesellschaft. Viele dieser Studien wurden in führenden wissenschaftlichen, medizinischen und akademischen Fachzeitschriften veröffentlicht.

Durch seine Entwicklung des fortgeschrittenen TM-Sidhi-Programms, insbesondere der Gruppenpraxis des Yogischen Fliegens, hat Maharishi der Welt eine Technologie zur Verfügung gestellt, durch die im kollektiven Bewusstsein einer jeden Nation ein Einfluss von Kohärenz und Frieden erzeugt werden kann. Die Gruppenpraxis des Yogischen Fliegens stellt, wenn sie in großem Maßstab angewendet wird, die erste wissenschaftlich geprüfte Methode zur Erschaffung des Weltfriedens dar. Erste Feldstudien haben gezeigt, dass auch viele andere Bereiche des Lebens verbessert werden – wie allgemeine Gesundheit, soziales Verhalten und Wohlstand.

Maharishi entwickelte die Globale Friedensinitiative, die darauf ausgerichtet ist, eine große Gruppe speziell ausgebildeter Vedischer Pandits aufzubauen, um diesen kraftvollen Effekt dauerhaft zu erschaffen und zu bewahren. Ihre tägliche Praxis der TM und des TM-Sidhi-Programms sowie das Durchführen von Vedischen Yagyas werden einen tiefgreifenden und messbar positiven Effekt in der Welt erzeugen. Maharishi gründete 2008 den Brahmananda Saraswati Trust, um die nötigen Mittel für die dauerhafte Unterstützung dieser Gruppe bereitzustellen.